Rezension: Richtig dicke Fische angeln

Ein neuer, wichtiger Ratgeber zum Thema “Zukunftsfähigkeit” von Sven von Loh

Digital, disruptiv oder die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle im industriellem Maßstab: In immer kürzeren Innovationszyklen verändern häufig junge Unternehmen Märkte, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Kernfrage lautet, ob wir dabei zuschauen wollen, wie beispielsweise Google, Apple, Airbnb oder Uber Märkte von der Consumer-Seite her verändern.

Oder wollen wir mitmachen und mitgestalten?

Von der Beantwortung dieser Frage wird es maßgeblich abhängen, wie sich der Wirtschaftsstandort Deutschland in den nächsten Jahren und Jahrzehnten entwickeln wird. Anders als in den USA ist hierzulande nämlich die Bereitschaft vergleichsweise gering, in Start-ups mit neuen Geschäftsmodellen und innovativen Ideen zu investieren. Und eigentlich heißt das erst einmal „mutig machen“!

Sven von Lohs Buch Richtig dicke Fische angeln, das jüngst bei Going Public Media erschienen ist, kommt daher zum richtigen Zeitpunkt. Als Kenner der Szene, unterstützt von einigen Mitgliedern des Private Equity Forums, stellt er in der neuen Veröffentlichung einen mehrdimensionalen Bewertungs- und Finanzierungsleitfaden vor, den nicht nur Venture Capitalisten nutzen können, um mögliche Schwachstellen in Geschäftsmodellen von Start-ups systematisch zu analysieren. Beteiligungsrisiken lassen sich damit signifikant reduzieren. Fundiert vermittelt Sven von Loh zudem, was ein gutes Startup auszeichnet und welche Stellschrauben dessen Erfolg beflügeln.

Mit Sachverstand sensibilisiert der in Düsseldorf ansässige Experte Gründer wie Investoren für die jeweils andere Perspektive. Und das ist aus unserer Sicht ein ganz wichtiger Aspekt: Wechselseitige Erwartungen in den relevanten Phasen des Unternehmensaufbaus und Finanzierungsprozesses werden transparent – Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit der Partner auf Zeit. Sven von Loh zeigt, wie der Kapitalgeber-Einstieg gelingt, das Miteinander funktioniert und wann ein Exit beiden Seiten einen maximalen Nutzen bietet.

Mit Richtig dicke Fische angeln ist Sven von Loh ein wirklich lesenswertes Wirtschaftsbuch gelungen, das nicht nur für Investoren und Gründer spannend ist. In lebendiger Sprache macht er klar, was die hiesige Investoren- und Gründerszene kennzeichnet. Deutlich wird, welche Trends Gesellschaft und Wirtschaft aktuell beeinflussen und unter welchen Voraussetzungen Startups zum Innovations- und Jobmotor für die gesamte deutsche Wirtschaft werden können.

Deutschland bringt definitiv alle Voraussetzungen mit, um auch künftig weltweit erfolgreich zu sein. Das dürfen wir nicht verspielen! Doch Gründer und Investoren müssen handeln und Mut beweisen. Sven von Loh liefert dazu eine spannende Inspiration.

Bestellen kann man das Buch direkt bei Sven von Loh oder den üblich verdächtigen “Bücherläden”

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.