Frank Schönert - Private Equity Forum NRW

Frank Schönert

Position: Managing Partner

Qualifikation: Diplom-Volkswirt, M.A. Econ. (Manchester)

Erfahrung : Seit 1994 im Bereich Corporate Finance tätig.

Frank Schönert (47) ist Gründungspartner von Network Corporate Finance und dort seit 2002 schwerpunktmäßig im Bereich M&A und Eigenkapitalfinanzierung tätig. Ausgewählte Mandate und Referenzen sind u.a. der Unternehmensverkauf der Dahlewitzer Landbäckerei (die fünft größter Retailbäcker in Deutschland mit 350 Filialen), Einstieg der norwegischen Kongsberg Gruppe bei den deutschen Technologieunternehmen embient und Contros sowie der Technologieverkauf der AC Serendip AG an die Netzsch Gruppe.

Frank Schönert hat nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre in Augsburg und Köln und dem Abschluss des Masterstudiengangs in Manchester mehr als 7 Jahre in London für die Investmentbanken Robert Fleming (heute JP Morgan Chase) und Dresdner Kleinwort Wasserstein in den Bereichen Corporate Finance und Securities gearbeitet. Herr Schönert begleitete in dieser Zeit an verschiedene M&A Transaktionen (u.a. Wella, Werhahn, Courtaulds) und Börsengänge (u.a. SES, Tria Software, CinemaxX).

Im Anschluss baute Herr Schönert die Medien- und Technologie-Beteiligungsgesellschaft Plug in Equity AG, Köln, auf, die von einer börsennotierten Mediengruppe und der Commerzbank finanziert wurde und war in der Folge als Geschäftsführer der Haubrok Corporate Finance, Düsseldorf, für den Ausbau der M&A Beratungsaktivitäten des Kapitalmarktberatungshauses zuständig.