Mann zündet Kerze an

PEF 2017: Alles zeigt nach oben!

Mitgliederversammlungen sind nicht unbedingt der Parade-Lieferant für mitreißende Blog-Inhalte. Denn aus Tagesordnungspunkten, Statistiken, Kassenprüfungsbericht und all den sonstigen einfach halt erforderlichen Formalien einer solchen Veranstaltung emotionale Inhalte zu machen, kann durchaus sportiv sein.

Dennoch, versuchen wir es mal:

Letzten Freitag fand die alljährliche Mitgliederversammlung des Private Equity Forums NRW statt. Wieder in den ehrwürdigen Mauern des Schloss Hugenpoet in Essen-Kettwig. Und wieder mit festlichem Abendessen im „Roten Salon“. The same procedure as every year.

Mann zündet Kerze an

Feierliche Atmosphäre im Schloss Hugenpoet: Abendessen nach dem offiziellen Teil

Sitzung mit Musik

Die Sitzungstafel vor dem riesigen Kamin war gut gefüllt. Getränke, Obst und Keckse dekorierten den Tisch und im Nebenraum nahm eine Hochzeitsfeier ihren fröhlichen Verlauf. Letztere konnte mit beschwingten Liedern und heiterer Stimmung zwar zunächst einen leichten Wettbewerbsvorteil im Vergleich zur Präsentation des Vereins-Rechenschaftsberichts herausholen. Inhaltlich sowie atmosphärisch konnte die PEF-Mitgliederversammlung jedoch im Laufe des Nachmittags immer mehr an die Ausgelassenheit im Nachbarraum aufschließen – und zwar auch ohne Gedichte, Sketche und Gitarrensoli. Gute Laune bekamen die PEF-Mitglieder nämlich allein aufgrund der tollen Vereinsentwicklung.

Um es kurz und knackig zu machen: Mit dem Private Equity Forum geht es – wie in den Vorjahren – auch in 2016 weiter bergauf. Sieben neue Forums-Mitglieder im vergangenen Jahr, ein neues erfolgreiches Format für den Private Equity-Nachwuchs und ausgebuchte eigene Veranstaltungen sowie spannende Kooperationen und Projekte mit neuen und alten Partnern. Und das alles mit ordentlich Wasser unter dem Kiel, d.h. ohne die finanziellen Möglichkeiten überstrapaziert, sondern im Gegenteil die Reserven sogar noch etwas ausgebaut zu haben – Chapeau!

Hannes Hinteregger berichtet von der Next Generation

Hannes Hinteregger berichtet über die Aktivitäten der Next Generation PEF.

So verwundert es auch nicht, dass die Resonanz auf den Bericht des Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Lubert weniger aus Rückfragen bestand, sondern – von Herrn Dr. Sickinger in sehr schöne Worte verpackt – ganz wesentlich als Dank und Anerkennung für die bisherigen Erfolge sowie als Zustimmung zu den Maßnahmen für die Zukunft zum Ausdruck gebracht wurden.

Der Vorstand wurde sodann einstimmig für das Geschäftsjahr 2015 entlastet und die Planung für 2017 verabschiedet.

Und das steht auf dem Plan für das kommende Jahr 2017:

  • Ein neuer, noch modernerer German Venture Day am 06.04.2017 in besonderer Location.
  • Fortführung der bekannten und erfolgreichen Veranstaltungen wie dem Neujahrsempfang und den Investor’s Circles.
  • Fortführung und Ausbau der PEF Next Generation-Veranstaltungsreihe inklusive vieler neuer Chancen auf Vernetzung in Verbindung mit attraktiven Abendinhalten.
  • Die Veröffentlichung einer Studie zur Patentübertragungspraxis im Rahmen von Ausgründungen („IP-Übertragung an Spin Offs – Fakten, Erfahrungen & Empfehlungen aus 150 Praxisfällen“)
  • Ausbau der digitalen Aktivitäten rund um Website und Social Media.
  • Entwicklung eines neuen Audio- und Videoformats („PEFcast“). Hierauf dürfen alle gespannt sein. Detaillierte Informationen folgen demnächst.

Im Event-Bereich der Website finden Sie ständig die aktuellen Veranstaltungen.

Der Abschluss und das Fazit

Wie oben schon beschrieben endete die Mitgliederversammlung in guter alter Tradition mit einem sehr gediegenen Abendessen im „Roten Salon“ mit auserlesenen, leckeren Weinen und anderen Köstlichkeiten. Genaue Details halten wir jedoch besser im vertraulichen Rahmen, denn Verschwiegenheit ist in der Private Equity-Branche ja oberstes Gebot 🙂 Nur soviel sei verraten:

Sowohl die unerwartet familiäre und fröhliche Stimmung als auch der kulinarische Rahmen haben diese für mich zugegebenermaßen vorab als vermeintlich dröge befürchtete Veranstaltung zu einem echten Highlight menschlicher Begegnung werden lassen. Und im Gegensatz zur nebenan ausgerichteten Hochzeitsfeier kann die PEF-Mitgliederversammlung einen ganz entscheidenden Vorteil aufweisen: sie findet in einem Jahr dann wieder statt – zu gleicher Zeit am selben Ort!

Viel Erfolg allen Aktiven für die kommende Zeit!

der rote Salon

Gediegene Atmosphäre im Roten Salon von Schloss Hugenpoet in Essen

Sekt nach dem offiziellen Teil

Ein kleiner Empfang nach dem offiziellen Teil der Mitgliederversammlung.

Wolfgang Lubert im Gespräch

Wolfgang Lubert im Gespräch nach der Mitgliederversammlung

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.