German Private Equity Conference

3rd German Private Equity Conference – Rückblick #1

German Private Equity Conference Logo

Am 27. November 2015 lud die Private Equity Insights Ltd. rund um Pierre Chavet zu einer Konferenz die Private Equity Szene nach Frankfurt ein.

Die 3rd German Private Equity Conference bezeichnet sich selbst als Eintages-Event mit klassischen Panel-Diskussionen und Möglichkeiten zum Netzwerken und Verhandeln. Über 300 Personen aus der Szene haben ihr Kommen angekündigt, eine Steigerung von 40 Prozent gegenüber den letzten Jahren. Nicht nur dies allein machte die Veranstaltung zu einer der entscheidenden Fachveranstaltungen im deutschsprachigen Private Equity Bereich. Und die Konferenz spiegelt auch ein wenig die aktuelle Stimmung in der Branche wieder.

Die Panels befassten sich mit den Themen Exit Routes, Small and Mid Caps sowie Fundraising, Deal Sourcing, CEO Perspectives und Impact Investment. Also alle klassischen Bausteine, die zu einer erwachsenen PE-Konferenz gehören und so ausreichend Diskussionsanstoß boten.

Unterbrochen wurde der Tag durch eine Keynote von Carsten Maschmeyer, der als bekannter Investor eine halbe Stunde rund um das Mittagsessen herum die Zuhörenden inspirierte oder zumindest neugierig machte.

Der Erfolg der Konferenz sowie die wachsende Anmeldezahl an hochkarätigen Teilnehmenden scheint den Organisatoren Recht zu geben. Für das nächste Jahr können wir durchaus wieder mit dieser Konferenz rechnen.

Das Private Equity Forum NRW war Medienpartner und hat die Veranstaltung entsprechend mitbeworben und unterstützt.

Eine eher subjektive Einschätzung der Veranstaltung aus einer ganz anderen Perspektive lesen Sie auch hier im Blog.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Aber, eigentlich habe ich mit Private Equity Themen bislang überhaupt nichts zu tun. (Wie auch hier bereits mal erwähnt.) Ich komme da nicht her, lerne aber von Veranstaltung zu Veranstaltung dazu. Es gut mit mir […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.